Feuerwehreinsatzkarte

Am 13.7.2014 wurde die FF Stinatz um 12:30 mittels Sirene zu einem T1 - "Auspumparbeiten, Gewitter, Unwetter" auf die Hauptstraße 175 alarmiert. Da gerade der Frühschoppen in vollem Gange war, befanden sich sehr viele Kameraden im Feuerwehrhaus und wir rückten unmittelbar nach der Alarmierung mit allen Fahrzeugen zum Einsatz aus. Schon die Anfahrt zum Einsatzort stellte sich schwierig dar, da nahezu die ganze Hauptstraße überschwemmt war. Während der Auspumparbeiten kamen Meldungen über 3 weitere überschwemmte Keller auf der Hauptstraße 226, Brunnenstraße 67 und Hauptplatz 1 (Gemeinde) herein. Auch die Keller der Nachbarhäuser wurden auf Wassereintritt überprüft. Die betroffenen Keller wurden ausgepumpt und ein Kanal gespült. Weiters wurden  ungünstig geparkte Autos umgestellt, um sie vor Schäden durch das Wasser zu schützen. Nach einer Kontrollfahrt durch den Ort, konnte der Einsatz nach 3 Stunden beendet werden und wir konnten unser Fest wieder in vollen Zügen genießen.

Link auf unseren Homepage-Bericht: http://www.ff-stinatz.at/activities/einsaetzeunter/61-t1-auspumparbeiten-unwetter

 

Am 09.07.2014 wurden wir mittels "stillen Alarm" zu einer LKW-Bergung in Heiligenkreuz alarmiert. Der LKW-Fahrer kam aus ungeklärter Ursache auf Höhe der Firma Lenzing von der Straße ab. Die rechte Seite des Auflegers blieb dabei im Straßengraben stehen, wodurch der Aufleger in Schräglage kam. Der LKW war mit zwanzig 1000 Liter Tanks mit Lack beladen. Mit zwei Seilwinden und zwei Umlenkrollen begannen wir den LKW rückwärts auf die Fahrbahn zu ziehen. Während der Bergung rutschte der Aufleger jedoch leicht nach rechts ab, so entschlossen wir uns die FF Königsdorf-Ort zur weiteren Sicherung des Auflegers nach zu alarmieren. Gesichert durch die FF Königsdorf konnte die Bergung nun erfolgreich fortgesetzt werden. Da der LKW bei diesem Unfall kaum beschädigt wurde, konnte die Fahrt anschließend fortgesetzt werden. Während der Arbeiten wurde die Straße von der Polizei gesperrt. Nach rund 2,5 Stunden konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 Einsatzort: Heiligenkreuz, Europastraße
Einsatzzeit: 17:17 - 19:57 Uhr
Mannschaft: 12 Mann
Fahrzeuge: SRF, RLFA 2000, VF, KRF-B, MTF
_____________________________________

weitere Kräfte: FF Königsdorf-Ort (RLFA 2000, MTF), Polizei

In der Mittagsstunde des 08.07.2014 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem Zimmerbrand in die Prinz- Eugenstraße in Pinkafeld alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem KDO (Kommandofahrzeug) und zwanzig Mann zum Einsatz aus. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich sowohl im ULF als auch im RLF je ein Atemschutztrupp für den Einsatz aus. Beim Eintreffen wurde schnell klar, dass es sich nicht wie zuerst angegeben um einen Zimmerbrand sondern um einem Balkonbrand handelte. Sofort wurde der ATS- Trupp ULF zur Brandbekämpfung über das Stiegenhaus auf den Balkon geschickt. Der Trupp RLF stelle die ATS- Reserve sicher. Parallel wurde im Stiegenhaus ein Druckbelüfter in Stellung gebracht um eine Verrauchung zu verhindern.  Bereits nach wenigen Minuten konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld bedankt sich bei der Polizei sowie der LSZ für die gute Zusammenarbeit.

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Rettung 144
Ärzte- & Apothekennotruf 141
Landeswarnzentrale 130

Krankentransporte Burgenland

Arbeitersamariterbund 14841
Rotes Kreuz 14844