Feuerwehreinsatzkarte

 

 

Der starke ergiebige Schneefall am 29.01.2015 bescherte der Stadtfeuerwehr Pinkafeld einen einsatzreichen Nachmittag. Immer wieder wurde die Stadtfeuerwehr zu Fahrzeugbergungen und hängengebliebenen LKWs gerufen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld stand mit einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug) und fünfzehn Mann im Einsatz. Zwischen Grafenschachen und Kroisegg hatte ein PKW- Lenker auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er überschlug sich und kam am Dach im Straßengraben zum Liegen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.  Die ortsansässige Feuerwehr Grafenschachen sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld führte die Fahrzeugbergung durch. Immer wieder mussten hängengebliebene LKWs am Gerichtsberg in Pinkafeld angeschleppt werden. Auch zu einem Medizinischen Notfall wurde das SRF von der Feuerwehr Grafenschachen nachalarmiert. Ein Sattelzug hatte sich Richtung Neustift a. d. L. quer gestellt. Als die Feuerwehr Grafenschachen eintraf lag der Lenker regungslos auf der Fahrbahn.  Schnell wurde ein Atem und Kreislaufstillstand festgestellt und unverzüglich mit der Reanimation begonnen. Sanitäter der Feuerwehr Grafenschachen und Pinkafeld führten die Reanimation bis zum Eintreffen des Notarztes durch. Der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod des Lenkers feststellen. Nachdem der Leichnam der Bestattung übergeben wurde führte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld gemeinsam mit der Feuerwehr Grafenschachen die LKW- Bergung durch. Um ca. 16:00 Uhr verbesserte sich die Situation auf der Straße und die Feuerwehr Pinkafeld konnte wieder einrücken.

 

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Rettung 144
Ärzte- & Apothekennotruf 141
Landeswarnzentrale 130

Krankentransporte Burgenland

Arbeitersamariterbund 14841
Rotes Kreuz 14844