Feuerwehreinsatzkarte

 

Ein oft geprobtes Übungsszenario wurde am 09.10.2015 Realität:Um 10:47 Uhr wurden die Mitglieder der FF-Mörbisch/See mittels Sirene, Rufempfänger und Alarm-SMS zu einem Brand in der Volksschule alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Volksschule durch das Lehrpersonal bereits vorbildlich evakuiert worden und die Frau Direktor meldete, dass sich niemand mehr im Gebäude befindet.

Durch den eingesetzten Atemschutztrupp konnte eine starke Verrauchung im Bereich des Elektroverteilerraumes im Erdgeschoss festgestellt werden. Weiters war eine starke Hitzeentwicklung im Bereich eines Verteilerkastens feststellbar. Von der Feuerwehr wurde das gesamte Gebäude mittels Druckbelüfter belüftet, nach Eintreffen des Störtrupps der Energie Burgenland und einer Fachfirma wurde der betroffene Verteilerkasten kontrolliert.

Die evakuierten Kinder wurden in einer Halle neben der Volksschule von Gemeindearzt und Notarzt Dr. Schriefl untersucht, glücklicherweise gab es keine Verletzten. Der vorsorglich alarmierte Notarzthubschrauber Christophorus 3 konnte ohne Patienten wieder zum Stützpunkt zurückkehren.

Die FF Mörbisch am See bedankt sich beim Lehrpersonal und Schulwart(in) für die wirklich vorbildliche Evakuierung, der FF-Rust für die Unterstützung beim Einsatz, sowie bei C3,der Polizei.

 

 

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Rettung 144
Ärzte- & Apothekennotruf 141
Landeswarnzentrale 130

Krankentransporte Burgenland

Arbeitersamariterbund 14841
Rotes Kreuz 14844